Richtiges Verhalten bei Gasgeruch

 

Warnschild_Explosionsgefahr

Jedes Jahr sterben in Deutschland mehrere Menschen aufgrund einer Gasexplosion. Durch richtiges Verhalten bei Gasgeruch könnten einige dieser Unfälle vermieden werden. Um einen Gasaustritt leichter festzustellen, mischen die Hersteller dem Gas einen Duftstoff bei. Dieser riecht unangenehm Stark nach faulen Eiern oder Knoblauch, je nach Anbieter. Verlassen Sie sich nach Möglichkeit nicht nur auf Ihre eigene Nase, hohlen Sie sich eine zweite Meinung. Sehr Empfehlenswert ist auch das Anbringen eines Gaswarners. Genauso wie Rauchmelder, erhalten Sie Gasmelder beim Fachhändler. Sie können sich hierzu auch Informationen bei Ihrem Gasanbieter einholen.

Die nachfolgende Liste zeigt eine kurze Übersicht über das richtige Verhalten bei Gasgeruch.

 

 

  • Ruhe bewahren. Ein klarer Kopf ist in dieser Situation sehr wichtig.
  • In Räumen,  in denen es nach Gas riecht, offenes Feuer vermeiden, nicht Rauchen, kein Licht, keine Elektrogeräte verwenden, keine Stecker ziehen, nicht Telefonieren. Beachten Sie auch automatische Treppenhausbeleuchtungen. Löschen Sie brennende Kerzen sofort ab.
  • Falls möglich schließen Sie den Hahn am Gaszähler und/oder den Hauptabsperrhahn im Keller. Bringen Sie sich aber auf keinen Fall selbst in Gefahr!
  • Öffnen Sie Fenster und Türen, um für Durchzug zu sorgen.
  • Warnen Sie andere Hausbewohner durch Klopfen an den Türen. Nicht Klingeln!
  • Verlassen Sie das Gebäude und sorgen Sie dafür, dass niemand das Gebäude betritt.
  • Benachrichtigen Sie Ihren Gasanbieter. Es gibt hierfür spezielle Notrufnummern bei jedem Anbieter.
  • Alarmieren Sie bei starkem Gasgeruch unbedingt die Feuerwehr (Notruf 112).

Kalender

<<  Dezember 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Wetterwarnungen