24 Stunden Übung 2015

DSC 0683

 

Action, Spaß, neue Leute und viele Erfahrungen – ein spannender Tag für die Jugendfeuerwehr!

 

 

 

Am 12.09.2015 fand in Landsberg die 24-Stunden-Übung für die Jugendfeuerwehren aus Landsberg und allen Ortsteilen (Ellighofen, Pitzling, Reisch und Erpfting) statt. Ziel der Übung war es, die bereits erlernten Fähigkeiten zu vertiefen, neue Erfahrungen zu machen und die Kameradschaft zu fördern.

Bereits um 7.15 Uhr trafen sich alle Teilnehmer aus Erpfting im Feuerwehrhaus, um das Gepäck zu verstauen und gemeinsam nach Landsberg zu fahren. Dort angekommen gab es zur Stärkung ein Frühstück mit den anderen Feuerwehren. Anschließend wurden alle Teilnehmer den verschiedenen Fahrzeugen und Gruppenführern zugeteilt. Dadurch erhielt man einen guten Einblick in die Ausrüstung und Arbeitsweise der anderen Feuerwehren. Auch wir Erpftinger durften mal auf einem „großen“ Fahrzeug der Landsberger Feuerwehr mitfahren. Bevor die Einsatz-Übungen wirklich losgingen, gab es noch eine kurze Fahrzeugeinweisung durch Maschinist und Gruppenführer, damit sich jeder zurecht finden konnte.
DSC 0588Den ganzen Vormittag über wurden alle Mannschaften durch einen Gong und eine Durchsage im Feuerwehrgerätehaus Landsberg zu verschiedensten Einsatz-Übungen alarmiert. Dabei wurden die Gruppen vor vielfältige Aufgaben gestellt. Neben simulierten Bränden war auch die Personenrettung ein großes Thema. Es galt Personen aus verrauchten Gebäuden, aus einer Grube, in einer Maschine eingeklemmt oder in anderen Unfallsituationen zu retten. Auch das Bayerische Rote Kreuz nahm mit einem Rettungswagen an der Übung teil.
Neben den Einsatzübungen gab es auch eine Einführung in die Schlauchpflege der Feuerwehr Landsberg. Den Teilnehmern wurden die Schlauchwaschanlage und der Schlauchturm gezeigt und auch die Reparatur fehlerhafter Schläuche wurde erklärt. Ein weiteres Thema war die Funktionsweise und der Umgang mit Brandmeldeanlagen in großen Gebäuden. Dazu versammelten sich einige Mannschafen im Sportzentrum, wo alles rund um das Thema Brandmeldeanlagen besichtigt und besprochen wurde.
DSC 0659Nach einem gemeinsamen Mittagessen gingen die Übungen in die zweite Runde. Für jedes Fahrzeug wurde wieder ein neues Besatzungsteam eingeteilt, dadurch lernten sich die Teilnehmer untereinander schnell kennen.
Am Abend wurde gegrillt und nachdem sich alle wieder gestärkt und erholt hatten, ging es auf zur letzten Einsatz-Runde des Tages. Als Höhepunkt der Übungen wurden alle beteiligten Fahrzeuge am späten Abend nach Reisch zu einem Brand auf einem Feld alarmiert. Es gab einen großen Löschaufbau, bei dem alle Feuerwehren Hand in Hand arbeiteten. Auch die Drehleiter war im Einsatz. Nach erfolgreicher Beendung des Einsatzes kehrten alle erschöpft ins Feuerwehrhaus zurück und nach einem kurzen, gemütlichen Zusammensitzen ging es in die Feldbetten. DSC 0761

Bereits um 6.00 Uhr am Sonntagmorgen wurden alle zum letzten Übungs-Einsatz allarmiert. Dabei handelte es sich um eine unbekannte Rauchentwicklung in einer Schlosserei in Landsberg. Auch dieser Einsatz wurde von allen Teilnehmern souverän gemeistert und das anschließende Frühstück hatten sich alle verdient!

Danach wurde gemeinsam aufgeräumt und es versammelten sich noch einmal alle im Hof der Feuerwehr Landsberg, wo die Jugendlichen verabschiedet wurden.

Die 24 Stunden voller Action und Spaß sind wahnsinnig schnell vergangen und haben allen Beteiligten sehr gefallen. Die Feuerwehr-Jugend konnte viele neue Erfahrungen sammeln und wird diesen Tag sicher nicht so schnell vergessen.

Abschließen noch einmal ein riesengroßes Dankeschön an die Jugendwarte und alle, die diesen Tag mit viel Engagement vorbereitet und gestaltet haben!

 

Kalender

<<  Dezember 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Wetterwarnungen